18.03.2013

Hear It! The Babes used to be Suga ...

Es ist zwar nur ein erster Audio-Leak bzw. ein Session-Track, doch als Vorgeschmack auf die kommende Zusammenarbeit in Form eines Studioalbums (sagt man überhaupt noch Studioalbum?) reicht uns das allemal.
Die Zeichen stehen auf: HURRAH!!!
Unsere liebste Girl-Group, welche den Begriff revolving door in Bezug auf die Besetzungsliste in grotesker Weise auslebten, hat sich in ihrer ursprünglichen Formation aufgereiht. Die rotzig-trotzigen Original Sugababes musizieren wieder und haben sich gleich einen neuen Bandnamen verpasst - weil sie es wohl nicht dürfen, Namensrechte, die nachgerückten Babes machen wohl Stress, juristisches BlaBlaBla - heißen sie von nun an MKS = Mutya Keisha Siobhan (da lag die MDNA Dame im letzten Jahr wohl doch nicht so falsch in punkto 'Buchstabensuppe hilft bei der Namengebung ungmein'). 
Sie könnten sich aber auch Three bossy bitches from back in the days nennen, uns egal, wir fanden die damals und auch heute super und irgendwie lässig. Selten hat eine Mädchenband so unaufgeregt gelangweilt gewirkt und für diesen spröden Charme verdienen sie Respekt und eine Portion Vorschuss-Lorbeeren - das 1/3 ginger headed ist gibt sowieso Zusatzpunkte. 
In dieser majestätischen Form bereiten sie zukünftig -  nein, ein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht - musikalische Freude und krächzen sich schon jetzt derart lieblich-angepisst durch ihre music preview, dass einem ganz warm ums Herz wird.
We Want More of MKS ... right about now.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen